PRAXIS-KONGRESS FÜR ERZIEHERINNEN

Veröffentlicht am 03.01.2008

Praxis-Kongress für Erzieherinnen zum Forschungsprojekt "Mein Gott – Dein Gott, Kein Gott?"

Mit 30.000 € förderte die Stiftung Ravensburger Verlag den Kongress "Mein Gott – Dein Gott, Kein Gott?", der im Oktober 2008 Frankfurter Dominikanerkloster für mehr als 400 Erzieherinnen aus ganz Deutschland stattfand. Bei dieser Gelegenheit wurde die Stiftung für das gleichnamige wissenschaftliche Forschungs-projekt und die Begleitaktivitäten von der Standortinitiative "Deutschland – Land der Ideen" als "Ausgewählter Ort 2008" ausgezeichnet.

Preisverleihung "Ausgewählter Ort"

Für dieses Forschungsprojekt und die Begleitaktivitäten wurde die Stiftung Ravensburger Verlag am Vormittag des Kongresses wegen der besonderen Zukunftsfähigkeit als "Ausgewählter Ort" ausgezeichnet. Die Stiftung ist damit einer der Preisträger des bundesweit ausgetragenen Innovations-
wettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen". Sebastian Heiser (Private Health Management, Deutsche Bank) übergab die Preisurkunde im Namen der Standortinitiative an Dorothee Hess-Maier (Stiftungsvorsitzende). In seiner Laudatio sagte er: "Mit pädagogischer Kreativität, Gestaltungswillen und Engagement zeigt die Stiftung, was wir hierzulande für die Integration von Menschen anderer Glaubensrichtungen und für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft bewegen können."

Kitas bieten frühe Integrationschancen

Dorothee Hess-Maier sagte: "Die Stiftung Ravensburger Verlag möchte mit ihrem Engagement für dieses Projekt die gegenseitige Toleranz von Kindern und Erwachsenen im Kita-Alltag fördern. Dies geht nicht ohne Weiterbildung von Erzieherinnen. Oft bilden die ersten Erlebnisse der Kinder einen Nährboden für das ganze spätere Leben der kleinen Menschen, ob sie sich später bewusst daran erinnern werden oder nicht. Wenn es Kindern ermöglicht wird, die Verschiedenheit und die Gemeinsamkeit von Religionen konkret zu erleben, wenn sie frühzeitig Freundschaften, Verständnis und Wissen über die eigene Religion und Kultur und die der anderen erlangen, dann bedeutet dies Erziehung zur Integration und langfristig zu politischer Mündigkeit. Denn eines steht fest, man kann es nicht oft genug sagen: Die Kindertagesstätte ist die erste Chance zur Integration. Deshalb müssen zunächst die Erzieherinnen mehr wissen und eigene Erfahrungen mit anderen Kulturen und Religionen sammeln."

Buchtitel

Friedrich Schweitzer / Albert Biesinger / Anke Edelbrock (Hrsg.):
Mein Gott – Dein Gott. Interkulturelle und interreligiöse Bildung in Kindertagesstätten.
Beltz Pädagogik (Stiftung Ravensburger Verlag) 2008. Preis 26,90 €