KUNST.KLASSE. 2019/2020 ONLINE-AUSSTELLUNG

Kunst.Klasse.-Dokumentationen auf www.kunstklasse.com freigeschaltet

Veröffentlicht am 28.09.2020

Mit einer Online-Dokumentation schließt die Stiftung Ravensburger Verlag die Runde 2019/20 ihres Förderprogramms Kunst.Klasse. ab. Dieses lief für die 3. bis 6. Klassen in 37 allgemeinbildenden Schulen der Bundesländer Berlin und Baden-Württemberg und war mit mehr als 89.000 Euro ausgestattet. 88 Schulen hatten sich mit Projekten beworben, die von einer Jury begutachtet wurden. Wegen der Schulschließungen im Frühjahr während der Corona-Pandemie konnten einige Vorhaben noch nicht realisiert und daher noch nicht dokumentiert werden. Dennoch sind jetzt 15 Dokumentationen für jedermann online zu besichtigen. Mit diesem Förderprogramm begeht die Stiftung in diesem Jahr das 10jährige Jubiläum. Die nächste Ausschreibungsrunde erfolgt in Bayern und Schleswig-Holstein.

Folgende Schulen stellen online unter www.kunstklasse.com aus:

Berlin
  • Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule (Spandauer Damm)
  • Arno-Fuchs-Schule (Richard-Wagner-Straße)
  • Kolumbus-Grundschule (Büchsenweg)
  • Robinson Schule (Wönnichstraße)
  • Schule an der Victoriastadt (Nöldnerstraße)



  • Baden-Württemberg
  • Spitalhof-Gemeinschaftsschule (Ulm)
  • Evangelische Jakobusschule Karlsruhe
  • Geschwister-Scholl-Schule Tübingen
  • Pestalozzischule (Ulm)
  • Rosensteinschule (Stuttgart)
  • Weiherbachschule Grötzingen (Aichtal)
  • Auwiesenschule Horheim
  • Hardtschule Singen
  • Erich-Kästner-Schule SBBZ (Karlsruhe)
  • Donauschule Nendingen (Tuttlingen)
  • Neue Ausschreibung 2021/22 in Bayern und Schleswig-Holstein

    Die Stiftung wird das überaus erfolgreiche Projekt für das Schuljahr 2021/22 zum siebten Mal ausschreiben, dann in Bayern und Schleswig-Holstein, kündigt Stiftungsvorstand Johannes Hauenstein an. Das Kunstprojekt für Schulen findet im Jahreswechsel mit dem Handwerksprojekt Werk.Klasse. statt. Dieses läuft im Schuljahr 2020/21 zum dritten Mal mit 19 Vorhaben in Sachsen und im Saaarland (www.werkklasse.de).


    Jubiläumsjahr 2020: Zehn Jahre Kunst.Klasse.

    Das Förderprogramm Kunst.Klasse. für 3. bis 6. Klassen aller öffentlichen und privaten Schularten wurde von der Stiftung seit dem Schuljahr 2009/2010 zum sechsten Mal aufgelegt: viermal in Baden-Württemberg, einmal je in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Berlin, Thüringen und Niedersachsen. Insgesamt ermöglichte die Stiftung innerhalb der ersten zehn Jahre 203 Kunstprojekte aufgrund von 582 Bewerbungen und schüttete 500.000 Euro dafür aus.

    Kulturelle Bildungsangebote für 8- bis 12jährige Kinder

    „Die hohe Zahl an qualitativ wertvollen Bewerbungen für Kunst.Klasse beweist, dass Schulen ein starkes Interesse daran haben, für ihre Kinder künstlerische Projekte anzubieten“, erklärte die Vorsitzende der beiden Jurys, Kunsterzieherin und Konrektorin Gudrun Teumer-Schwaderer. „Da diese außerhalb des Regelunterrichts stattfinden, haben die Schülerinnen und Schüler die große Chance auf zusätzliche Förderung ästhetischen Lernens, wodurch sich auch die kindliche Persönlichkeit entwickeln kann. Oft tragen regionale Experten, Künstler oder Museumsfachleute zum Gelingen bei.“ Viele Ideen seien interdisziplinär angelegt und bezögen Sprache, Geschichte oder Naturwissenschaften ein.