Kunst.Klasse. 2015/2016 ONLINE-AUSSTELLUNG

Kunst.Klasse.-Dokumentation auf www.kunstklasse.com freigeschaltet

Veröffentlicht am 02.11.2016
Mit einer Online-Dokumentation schließt die Stiftung Ravensburger Verlag die Runde 2015/16 ihres Förderprogramms Kunst.Klasse. ab, das für die 3. bis 6. Klassen in allgemeinbildenden Schulen der Bundesländer Brandenburg und Nordrhein-Westfalen angeboten und mit 88.000 Euro ausgestattet war. Die Stiftung wird das Projekt für das Schuljahr 2017/18 zum fünften Mal ausschreiben, dann in Thüringen und Niedersachsen. Das Kunstprojekt für Schulen führt die Stiftung im Jahreswechsel mit dem Handwerksprojekt Werk.Klasse. durch, das im Schuljahr 2016/17 erstmals für 16 Vorhaben in Baden-Württemberg angelaufen ist (www.kunstklasse.com).
Die Dokumentationen der 34 (unter 101 Bewerbungen) von einer Jury ausgewählten Schulprojekte sind jetzt für Kunstlehrer, Schüler, Eltern, beteiligte Künstler und andere Interessierte online unter dem Link www.kunstklasse.com zu besichtigen. "Ich freue mich, dass wieder engagierte Lehrer, Künstler und Eltern das Angebot Kunst.Klasse. aufgegriffen und dabei erstaunliche Ergebnisse geliefert haben, die wir jetzt ausstellen", erklärte die Stiftungsvorsitzende Dorothee Hess-Maier.

Fotoexperiment, Wandmosaik, Siebdruck, Kuriositäten

Die Kinder realisierten außergewöhnliche Kreativideen, hier einige Beispiele: Sie experimentierten fotogestalterisch mit einer selbst gebauten Camera Obscura. Eine Klasse schuf mit einer Objektkünstlerin ein Wandmosaik für das Schulgebäude, eine andere stellte großformatige Skulpturen für ihre Schule her. Eine Klasse verlegte ihre Aktivitäten für eine Woche in ein Museum um und entwickelte mit den Strandfunden einer Klassenfahrt später ein eigenes Kuriositätenkabinett. Wiederum andere Schülerinnen und Schüler erprobten Siebdrucktechniken und setzten Museumswerke szenisch um. Eine Gruppe brachte eine ganze Kinderoper auf die Bühne, während an einer anderen Schule ein Film gedreht wurde.
Der Hund auf dem Tisch
Christine-Koch-Schule Schmallenberg

Kinder dürfen ohne Leistungsdruck kreativ sein

Das Förderprogramm Kunst.Klasse. der Stiftung Ravensburger Verlag soll dazu beitragen, künstlerische Talente von Kindern zu entdecken und zu entfalten. Künstlerisch-ästhetisches Lernen hat eine besondere Bedeutung für die individuelle Entwicklung von Kindern und für den Erwerb kultureller Bildung. Dorothee Hess-Maier: "Leider gibt es auf diesem Gebiet häufig ein Defizit, weil für die Schulen kognitive Inhalte im Vordergrund stehen. Nicht selten geht es sogar in den musischen und sportlichen Fächern nur noch um Leistung. Die Teilnahme an einem künstlerischen Projekt außerhalb des ohnehin reduzierten Kunstunterrichts kann dazu beitragen, dass die Jungen und Mädchen ohne Leistungsdruck kreativ sein können."

Kunst nicht nur in der Kunststunde

Allgemeinbildende Schulen bekamen in diesem Rahmen die Möglichkeit, ihren Schülern außerhalb des Regelunterrichts Kunstprojekte anzubieten und mit ihnen durchzuführen. Das Förderprogramm wurde in allen Schularten für die dritten bis sechsten Klassen ausgeschrieben. 24 Schulen in Brandenburg und 77 in Nordrhein-Westfalen bewarben sich, von denen 11 bzw. 23 ausgewählt wurden und Preisgelder zwischen 1.150 und 3.000 Euro für ihre künstlerisch-ästhetischen Vorhaben erhielten. Damit konnten Personal-, Fahrtkosten, Raummieten oder Sachkosten wie Material, Werkzeug und Medien finanziert werden.
Wir sind bunt - Ein Wandmosaik
Hermann-Gmeiner-Schule Hamm

Freie Künstler vor Ort machten mit

Die Kunstprojekte wurden (wie in der Ausschreibung vorgegeben) vor Ort von Bildenden Künstlern und Fotografen, Galeristen, Studierenden, außerschulischen Experten sowie von Museen und Institutionen begleitet und unterstützt. Die in der Online-Ausstellung gezeigten Ergebnisse entsprechen den Original-Dokumentationen, die der Stiftung Ravensburger Verlag von den Schulen zur Verfügung gestellt wurden.

Folgende Schulen stellen online unter www.kunstklasse.com aus:

  • Grundschule Forst Mitte, 03149 Forst
  • Hort der Grundschule Dr.-Theodor-Neubauer, 15518 Steinhöfel
  • Karl-Sellheim-Schule, 16225 Eberswalde
  • Grundschule Adolf Diesterweg, 14612 Falkensee
  • Freie Schule Woltersdorf, 15569 Woltersdorf
  • Drei-Seen-Schule, 16835 Lindow
  • Grundschule Friedland, 15848 Friedland
  • Geschwister Scholl Grundschule, 14806 Belzig
  • Meusebach-Grundschule, 14548 Schwielowsee
  • Evangelische Schule, 16816 Neuruppin
  • GGS Wiedenest, 51702 Bergneustadt
  • Gesamtschule Uerdingen, 47800 Krefeld
  • Schule am Siedlerweg, 46119 Oberhausen
  • Fürstenbergschule Ense, 59469 Ense
  • LVR-Anna-Freud-Schule, 50933 Köln
  • Gertrud-Bäumer-Realschule, 33615 Bielefeld
  • Christine-Koch-Schule, 57392 Schmallenberg
  • Comeniusschule, 53175 Leverkusen
  • Karla-Raveh-Gesamtschule, 32657 Lemgo
  • KGS Barbara-Schule, 47167 Duisburg
  • KGS Birgelen, 41849 Wassenberg
  • Grundschule Kirchheide, 32657 Lemgo
  • Gesamtschule Weierheide, 46149 Oberhausen
  • Fritz-Winter-Gesamtschule, 59229 Ahlen
  • Heinrich-Böll-Sekundarschule Bornheim, 53332 Bornheim
  • Gymnasium Aspel der Stadt Rees, 46459 Rees
  • Regenbogenschule Förderschule Sprache, 58675 Hemer
  • Paul-Gerhardt-Schule, 59439 Holzwickede
  • Hermann-Gmeiner-Schule, 59067 Hamm
  • Comenius-Gymnasium Datteln, 45711 Datteln
  • Jugendkunstschule Kulturinitiative Filou e. V. in Kooperation mit Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum, 59262 Beckum
  • Grundschule Oldinghausen /Pödinghausen, 32130 Enger
  • GS Regenbogen, 32120 Hiddenhausen