©Lisa Tichané - stock.adobe.com
©Lisa Tichané - stock.adobe.com

STIFTUNG RAVENSBURGER VERLAG

Die gemeinnützige Stiftung Ravensburger Verlag wurde im Jahr 2000 durch die Unternehmensgruppe Ravensburger AG und ihren Gesellschaftern errichtet. Ihre Zwecke und Projekte orientieren sich an den Zielen und Programmen von Ravensburger. Im Fokus stehen Kinder und Familien, Bildung und Erziehung. Die Stiftung fördert Initiativen und entwickelt mit Partnern aus Wissenschaft und Praxis selbst Forschungs- und Bildungsprojekte. Deren Ergebnisse sollen Eltern sowie Pädagoginnen und Pädagogen unterstützen. Zugleich möchte die Stiftung die Familien- und Bildungspolitik anregen und kritisch begleiten.

Neue Nachrichten

Auszeichnung: Bekanntgabe Buchpreis Familienroman 2021

Der Buchpreis Familienroman 2021 der Stiftung Ravensburger Verlag geht an Dmitrij Kapitelman für seinen Roman „Eine Formalie in Kiew“.

Auszeichnung für Ehrenamt: Bekanntgabe Leuchtturmpreis 2021

Zufriedenheit durch kulturellen Reichtum im ländlichen Raum Thüringens: Stiftung Ravensburger Verlag zeichnet die Initiative kulturino mit dem Leuchtturmpreis 2021 aus.

100 Tage neues Jugendschutzgesetz - Auswirkungen auf die Medienerziehung?

Starke Kinder, die bewusst und kreativ mit digitalen Medien umgehen: Artikel 10a des Jugendschutzgesetzes setzt hierfür entscheidende Leitplanken. Das Potenzial von Tablet und Co. für das Aufwachsen in einer Informationsgesellschaft nutzen und die Risiken minimieren: hier braucht es besser ausgebildete Fachkräfte in der Früherziehung, und den Dialog zwischen Kita und Eltern.

Großeltern wichtig für Kinderbetreuung – vor allem im Westen Deutschlands

Zwischenergebnisse aus Forschungsprojekt: Große Unterschiede bei der Kleinkindbetreuung durch Großeltern in Ost und West. Und: Oma- und Opa-betreute Kinder haben zufriedenere Mütter.

Weitere Projekte der Stiftung Ravensburger Verlag

Kunst.Klasse.

Förderprogramm
Werk.Klasse.

Förderprogramm
Leuchtturmpreis

Ehrenamt
Buchpreis

Familienroman

Publikationen der Stiftung Ravensburger Verlag