ÜBER UNS

Die Stiftung Ravensburger Verlag

Die gemeinnützige Stiftung Ravensburger Verlag wurde im Jahr 2000 durch die Unternehmensgruppe Ravensburger AG und ihren Gesellschaftern errichtet. Ihre Zwecke und Projekte orientieren sich an den Zielen und Programmen von Ravensburger. Im Fokus stehen Kinder und Familien, Bildung und Erziehung. Die Stiftung fördert Initiativen und entwickelt mit Partnern aus Wissenschaft und Praxis selbst Forschungs- und Bildungsprojekte. Deren Ergebnisse sollen Eltern, Erzieher(innen) und Pädagog(inn)en unterstützen und dabei möglichst auch Modellcharakter haben. Zugleich möchte die Stiftung die Familien- und Bildungspolitik von Bund und Ländern anregen, kritisch begleiten und die öffentliche Diskussion von gesellschaftlich wichtigen Themen befördern.

In aktuellen und früheren Stiftungsaktivitäten geht es beispielsweise um Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen, künstlerische und handwerkliche Talentförderung, frühzeitige Sprachentwicklung, interkulturelle und interreligiöse Sensibilisierung von Kindern. Forschungsteams betrachten das kindliche Wohl aus elterlicher Sicht, untersuchen die Lebenswelt von Kindern an der Schwelle zum Jugendalter, fragen nach den Chancen für gelingende Toleranzerziehung und Integration, sondieren die Lebenswelt geflüchteter junger Menschen.

Das Team der Stiftung Ravensburger Verlag


Johannes Hauenstein
Ravensburg
Vorstand

Sabine Briem
Ravensburg
Assistenz

Andrea Reidt
Wiesbaden
Freie Journalistin

Dem Stiftungsrat gehören an:

Vorsitzende
Dorothee Hess-Maier
Ravensburg
Gesellschafterin der Ravensburger Holding GmbH & Co. KG

Stellvertretender Vorsitzender
Thomas Keller
Stuttgart
Deutsche Bank AG, Leiter Firmenkunden Region Südwest

Irmela Kraft
Ettlingen
Gesellschafterin der Ravensburger Holding GmbH & Co. KG

Dr. Valerie Maier
Hafnarfjördur (Island)
Gesellschafterin der Ravensburger Holding GmbH & Co. KG

Dr. Elisabeth Niggemann
Frankfurt am Main
Generaldirektorin a. D. der Deutschen Nationalbibliothek

Stiftungsbroschüre 2019