WAS TRAGEN GROßELTERN ZUR KINDLICHEN ENTWICKLUNG BEI?

Großeltern prägen in Deutschland den Alltag und die Entwicklung von Kindern entscheidend mit. Mehrheitlich schätzen Mütter und Väter das Engagement ihrer Eltern auch bei Erziehungsfragen. Ein wissenschaftliches Team des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (Berlin und Wiesbaden) und des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung DIW Berlin unter der Leitung der Bildungs- und Familienökonomin Prof. Dr. C. Katharina Spieß (Direktorin Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung Wiesbaden) untersucht in Kooperation mit der Stiftung Ravensburger Verlag die Rolle von Großeltern bei der Betreuung und Bildung des Nachwuchses – ein selten erforschtes Thema.
Oma liest vor
Oma liest vor
Oma liest vor
Oma liest vor. Foto: Ingo Heine

NEUE MELDUNGEN ZUM PROJEKT

Großmutter liest ihrem Enkel vor

Trotz Kita-Ausbau: Großeltern bleiben wichtig für die Enkelbetreuung

Endergebnisse Forschungsprojekt: Großelternbetreuung in Deutschland trotz Kita-Ausbau weitgehend konstant geblieben. Stabile Betreuungsumwelt in Kita hilfreich, damit „Betreuungs-Patchwork“ bei Kindern nicht zu negativen Effekten im sozio-emotionalen Bereich führt.

Foto: Ingo Heine
Großvater trägt seine Enkelin auf den Schultern

Großeltern wichtig für Kinderbetreuung - vor allem im Westen Deutschlands

Zwischenergebnisse aus Forschungsprojekt: Große Unterschiede bei der Kleinkindbetreuung durch Großeltern in Ost und West. Und: Oma- und Opa-betreute Kinder haben zufriedenere Mütter.

Foto: Frauke Volpert
Trennstrich
Großvater spielt mit seinen Enkelkindern am Küchentisch

Oma und Opa sind in Krisenzeiten sehr gefragt!

Während der kontaktarmen Corona-Krise vermissten viele Familien ihre Oma und ihren Opa schmerzlich – nicht nur aus emotionalen, sondern ganz praktischen Gründen.

Foto: Frauke Volpert