49.000 EURO FÜR WERK.KLASSE. 2020/21 IN SACHSEN UND IM SAARLAND

Stiftung Ravensburger Verlag fördert 19 handwerkliche Projekte

Veröffentlicht am 30.06.2020

11 allgemein bildende Schulen in Sachsen und 8 Schulen im Saarland erhalten im nächsten Schuljahr die Möglichkeit, ihren Schülern während oder außerhalb des Regelunterrichts handwerkliche Projekte anzubieten. Damit soll das Interesse der Kinder für handwerkliche Ausdrucksformen geweckt, ihr Geschick dafür gefördert und verborgene Talente entdeckt werden. Die Stiftung Ravensburger Verlag vergibt Preisgelder von insgesamt 49.000 Euro.
Die Spanne der bewilligten Fördersummen reicht von 994 Euro bis 3.000 Euro. Um das Förderprogramm hatten sich 31 Schulen beworben, 18 in Sachsen, 13 im Saarland. Die Stiftung schrieb das Förderprogramm Werk.Klasse. zum dritten Mal aus. Sie erweiterte damit ihr Programm Kunst.Klasse., das seit 2009 erfolgreich mit hoher Resonanz in mehreren Bundesländern läuft. Die Projekte Werk.Klasse. und Kunst.Klasse. werden im Jahreswechsel ausgeschrieben (www.werkklasse.com und www.kunstklasse.com Als erste Bundesländer profitierten Schulen in Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern.


Freude am eigenen Werkstück
„Kinder erhalten nur noch selten Möglichkeiten, in ihrer Freizeit oder im Schulalltag handwerkliche Tätigkeiten kennen zu lernen“, begründet Stiftungsvorstand Johannes Hauenstein das Engagement. „Wo kann ein Kind noch die Freude am selbst gestalteten Werkstück erleben? Haptische Materialerfahrung und feinmotorische Schulung haben in der Schule kaum noch ihren Platz.“ Die Stiftung Ravensburger Verlag wolle mit dem Projekt Werk.Klasse. unter anderem auch den Stellenwert handwerklicher Bildung stärken. Die Teilnahme an einem handwerklichen Projekt könne ebenso wie das Förderprogramm Kunst.Klasse. dazu beitragen, dass Kinder ohne Leistungsdruck kreativ sein können. „Wir freuen uns, dass Lehrer und Eltern das Angebot Werk.Klasse. als Chance betrachten und annehmen.“
Dokumentation am Ende des Schuljahres 2021
Die einzelnen Werk-Projekte werden von den Schulen im neuen Schuljahr 2020/2021 realisiert. Bis zum Sommer 2021 werden sie die Projekte auch visuell dokumentieren und über den Verlauf berichten. Wie für das Projekt Kunst.Klasse. würdigt die Stiftung Ravensburger Verlag die Ergebnisse dann mit einer Online-Ausstellung, die auf der Plattform www.werkklasse.com zu besichtigen ist.
Die Kultusministerien Sachsen und Saarland unterstützen das Förderprogramm Werk.Klasse. durch Veröffentlichungen in ihren Medien und Informationen an die Schulen.



Diese 11 Schulen in Sachsen erhalten Projektmittel:

• Gymnasium Wilsdruff, Freital
• Förderzentrum „Clemens Winkler“, Brand-Erbisdorf
• Makarenko-Schule, Dresden
• Neue Waldorfschule Dresden
• Semper Oberschule Dresden
• Freies Evangelisches Limbacher Schulzentrum, Limbach-Oberfröhna
• Freie Montessorischule Huckepack, Dresden
• Freie gemeinschaftliche Schule Maria Montessori, Freiberg
• Grundschule Jocketa, Pöhl
• Evangelisches Kreuzgymnasium Dresden
• Evangelische Montessori Grundschule Limbach




Diese 8 Schulen im Saarland erhalten Projektmittel:

• Schule im Rastbachtal, Saarbrücken
• Offene Ganztagsgrundschule Saarbrücken-Weyersberg
• Waldschule Förderschule geistige Entwicklung, Saarwellingen
• Anna-Betzner-Schule, Gersheim-Walsheim
• Grundschule Saarbrücken-Rastpfuhl
• Grundschule Hostenbach-Schaffhausen, Waldgassen
• Grundschule Elversberg – Pestalozzischule –, Spiesen-Elversberg
• Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule, Dillingen